Go to MPU !!

Schritt 1

Gründe für eine MPU

Nachdem die Fragestellung geklärt ist, wird ein individueller Beratungsplan für Sie zusammengestellt. 

Daraufhin folgt die Analyse Ihrer Führerscheinakte um Sie bestmöglich auf alle Fragen der Prüfstelle vorzubereiten.  

Zudem wird geklärt, ob und welche Abstinenzen erforderlich sind und vor allem wann diese fällig sind. 

Zusammengefasst erstellen wir Ihnen in diesem Schritt einen "Route" - Plan, einen Fahrplan für den Weg zurück zu Ihrem Führerschein, zurück auf die Straße! 

In den einzelnen Beratungsstunden werden insbesondere die Delikte und Straftaten besprochen, welche zum berechtigten Zweifel der Führerscheinstelle des Führens eines Fahrzeuges geführt haben. Aber auch die Umstände, die dorthin geführt haben. Theoretisch werden vergangene Situationen nochmals durchlebt.

In Kombination mit Verkehrspsychologen, MPU- und Suchtberatern wird besonders Wert auf die Ergründung von den Motive und Hintergründe des eigenen Verhaltens gelegt. Zudem ist in jedem Fall auch eine Persönlichkeitsanalyse mit den Stärken und Schwächen des Einzelnen in den Einzelgesprächen vorgesehen. Die Erkenntnis des Einzelnen wird durch die fachbezogenen Seminaren (Link zu Seminare) unterstützt. Dort besteht auch eine weitere Möglichkeit alle anderen diversen Probleme und Anliegen anzusprechen und gegebenenfalls zu klären, auch wenn es MAL nichts mit der anstehenden MPU zutun hat.  

Unser Ziel ist es auf jeden Menschen und seine Lebenssituation individuell einzugehen.

Sie haben bei Route MPU exklusiv die Möglichkeit, an einer simulierten Prüfung, einer sog. Probeprüfung teilzunehmen. Diese findet möglichst zeitnah vor der MPU statt. Alle Check-up Termine werden von Verkehrspsychologen durchgeführt. Es ist uns wichtig, eine möglichst realitätsnahe Prüfungssituation für Sie herzustellen. Damit ist es wie eine echte Medizinisch-Psychologische Untersuchung! Nach unseren Erfahrungen können Sie so Ihre erste Aufregung ablegen und mögliche Unsicherheiten aufdecken und adaptieren. Nach unserer Erfahrung ist dieser Schritt als Beratungsabschluss zu empfehlen. Er erhöht die Wahrscheinlichkeit, die MPU erfolgreich zu bestehen maßgeblich.